Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2015

22:18 Uhr

Online-Zahlungsdienstleister

Wirecard hebt Gewinnprognose für 2015 an

Schon 2014 konnte der Online-Zahlungsdienstleister Wirecard den Umsatz steigern, nun hebt das Unternehmen seine Gewinnprognose für 2015 an. Ein Grund für den optimistischen Ausblick sind Übernahmen.

Wirecard wickelt für Internethändler, klassische Läden und Telekomfirmen den bargeldlosen Zahlungsverkehr ab und kassiert dafür Gebühren. obs

Wirecard wickelt für Internethändler, klassische Läden und Telekomfirmen den bargeldlosen Zahlungsverkehr ab und kassiert dafür Gebühren.

BerlinDer Online-Zahlungsdienstleister Wirecard hat nach einem Gewinnsprung im Jahr 2014 seine Prognose für das laufende Jahr angehoben. Beim operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erwarte man nun 210 Millionen bis 230 Millionen Euro, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Zuvor war Wirecard von 205 bis 225 Millionen Euro ausgegangen.

Zugutekommen dürften der Firma nach eigenen Angaben auch Übernahmen. Der Zahlungsspezialist hatte im Dezember etwa die in Neuseeland ansässige GFG Group erworben.

Im vergangenen Jahr steigerte Wirecard Ergebnis und Umsatz. Das Ebitda stieg nach vorläufigen Zahlen um 37 Prozent auf 173 Millionen Euro. Wirecard hatte für 2014 einen Anstieg des Betriebsgewinns auf 170 bis 177 Millionen Euro angekündigt. Der Umsatz erhöhte sich um rund 25 Prozent auf 600,8 Millionen Euro. Der Geschäftsbericht 2014 soll am 08. April veröffentlicht werden.

Wirecard wickelt für Internethändler, klassische Läden und Telekomfirmen den bargeldlosen Zahlungsverkehr ab und kassiert dafür Gebühren. Zu den Kunden zählen die Deutsche Telekom und Vodafone, aber auch Kreditkartenanbieter . Größter Hoffnungsträger ist der Trend zum kontaktlosen Bezahlen mit dem Smartphone.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×