Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.08.2013

09:49 Uhr

Onlinespiele-Spezialist

Neuer Zynga-Chef krempelt Führung um

Bei Zynga bleibt kaum ein Stein auf dem anderen. Der neue Chef Don Mattrick krempelt den Spieleentwickler kräftig um. Das Unternehmen verliert eine Menge Nutzer und hat einen frischen Wind bitter nötig.

Der neue Zynga-Chef Don Mattrick ist ein ehemaliger Microsoft-Manager und soll Zynga aus der Krise führen. Reuters

Der neue Zynga-Chef Don Mattrick ist ein ehemaliger Microsoft-Manager und soll Zynga aus der Krise führen.

San FranciscoBeim Onlinespiele-Spezialisten Zynga („Farmville“) baut der neue Chef Don Mattrick nach nur wenigen Wochen die Firmenspitze um. Drei ranghohe Manager verlassen das Unternehmen, darunter der bisher für das operative Geschäft zuständige David Ko. Außerdem gehen Technologiechef Cadir Lee und Personal-Managerin Colleen McCreary, wie Mattrick in einem Blogeintrag in der Nacht zum Mittwoch ankündigte.

Zynga war mit Online-Games auf der Facebook-Plattform großgeworden, doch zuletzt ließ das Interesse der Nutzer an den Spielen der Firma aus San Francisco deutlich nach. Allein im vergangenen Quartal fiel die Zahl der aktiven Nutzer um ein Viertel.

Online-Spielemarkt in Deutschland

Online-Spieler in Deutschland

Von den 16,5 Millionen Deutschen, die im Internet Spiele nutzen, spielen 12 Millionen browserbasierte Spiele oder Spiele in sozialen Netzwerken.

Einnahmen mit Online-Games

In Deutschland setzten Spieleanbieter im Jahr 2011 insgesamt 183 Millionen Euro mit Gebühren für Online- und Browser-Games um.

Virtuelle Güter

Auch mit virtuellen Gegenständen lässt sich in Deutschland viel Geld verdienen. Im ersten Halbjahr 2012 kauften 4,6 Millionen Deutsche in Online-Spielen ein. Das waren fast ein Viertel mehr als im Vorjahreszeitraum.

Weiteres Wachstum in Sicht

Nach Angaben des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware wird das Wachstum bei Online-Spielen auch in Zukunft anhalten – vor allem beim Verkauf elektronischer Güter sei mit deutlichen Zuwachsraten zu rechten.

Vom BIU stammen auch die oben aufgeführten Daten.

Mattrick, der bisher bei Microsoft für das Geschäft mit der Xbox-Konsole zuständig war, ersetzte Anfang Juli Zynga-Gründer Mark Pincus auf dem Chefposten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×