Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.10.2015

14:57 Uhr

Panasonic im Aufwind

Premium-Fernseher, Premium-Gewinn

Das Sparprogramm zahlt sich aus: Der japanische Elektronikkonzern Panasonic steigert den Gewinn um fast ein Drittel. Grund dafür sind hochpreisige Fernseher – und eine Kooperation mit dem Autobauer Tesla.

Der Tokioter Konzern versucht vermehrt, sich als Industriezulieferer zu positionieren – vor allem in der Autobranche. dpa

Panasonic-Fernseher

Der Tokioter Konzern versucht vermehrt, sich als Industriezulieferer zu positionieren – vor allem in der Autobranche.

TokioEine anziehende Nachfrage bei Premium-Fernsehern hat das Ergebnis des Elektronik-Konzerns Panasonic deutlich beflügelt. Der Betriebsgewinn sprang von Juli bis September um 31 Prozent auf umgerechnet rund 930 Millionen Euro, wie das japanische Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Dabei zahlten sich auch das Sparprogramm sowie gute Geschäfte mit Sicherheitskameras aus. Neben Elektronikprodukten wie Fernsehern, Lumix-Digitalkameras und Waschmaschinen positioniert sich Panasonic verstärkt als Industriezulieferer.

Dabei setzt das Unternehmen auf die Autobranche. So sind die Japaner eine Batterie-Partnerschaft mit dem Elektroauto-Hersteller Tesla eingegangen. Panasonic-Chef Kazuhiro Tsuga sagte, man sei zusammen auf gutem Weg, um ab kommendem Jahr in der Großfabrik in Texas Lithium-Ionen-Batterien zu produzieren.

Jüngst hatte es in Medienberichten Spekulationen gegeben, dass der südkoreanische Konkurrent LG Chem Panasonic dabei in die Quere kommen könnte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×