Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2006

17:41 Uhr

Prognose für 2006

Lucent erwartet schlechtere Geschäfte

Der US-Telekomausrüster Lucent Technologies hat seine Umsatzprognose für 2006 nach unten korrigiert. Die Aktie fiel darauhin merklich.

HB NEW YORK. Auch im ersten Quartal sei mit einem niedrigeren Erlös als im vierten Quartal zu rechnen, teilte der Konzern am Freitag mit und begründete dies mit einem schwachen Geschäft auf dem Heimatmarkt und in China. Lucent-Aktien büßten nach den Nachrichten im vorbörslichen Handel 9 Prozent ein und drückten auch die Titel der Konkurrenten ins Minus. JDS Uniphase und Nortel gaben um 8 beziehungsweise 2 Prozent nach.

Für das am 30. September zu Ende gehende Geschäftsjahr erwartet Lucent nur noch einen Umsatzanstieg um einen bestenfalls niedrigen einstelligen Prozentsatz. Bislang war Lucent von ein Wachstum im mittleren einstelligen Bereich ausgegangen. Im ersten Geschäftsquartal bis vergangenen Dezember werde nun mit Umsätzen von 2,05 Mrd. Dollar gerechnet im Vergleich zu 2,43 Mrd. Dollar im Vorquartal. Analysten hatten für das erste Vierteljahr mit gleich bleibenden Umsätzen gerechnet.

Das Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat New Jersey ist weltweit einer der größten Hersteller von Anlagen für die Telekommunikationsindustrie. Allerdings hatte Lucent zuletzt eine Abschwächung des Geschäfts mit Geräten für den drahtlosen Internet-Zugang verzeichnet. Die Entwicklung im ersten Quartal bezeichnete Lucent am Freitag als „vorübergehenden Dämpfer“. In der zweiten Hälfte des Bilanzjahres werde es voraussichtlich wieder besser laufen als in der ersten, weil die Konsumenten mehr in die neue Netzwerk-Generation investierten.

Der Konzern teilte zudem mit, Finanzchef Frank D'Amelio übernehme die Funktion des leitenden Geschäftsführers. Er behalte seine bisherigen Aufgaben aber so lange, bis dort ein Nachfolger gefunden sei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×