Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.10.2014

10:29 Uhr

ProSiebenSat.1

Fernsehkonzern setzt Wachstumsziele hoch

Seine Ziele für 2015 wird der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 wohl noch in diesem Jahr erreichen: 800 Millionen Euro mehr Umsatz im Vergleich zu 2010. Der Konzern plant zudem, sich in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln.

ProSiebenSat.1 kündigte auch an, sich im kommenden Sommer in eine europäische Aktiengesellschaft umwandeln zu wollen. dpa

ProSiebenSat.1 kündigte auch an, sich im kommenden Sommer in eine europäische Aktiengesellschaft umwandeln zu wollen.

FrankfurtDer Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 schraubt nach einem starken dritten Quartal seine Wachstumsziele nach oben. Für das laufende Jahr rechne der Vorstand nun mit einem Umsatzanstieg im hohen einstelligen Prozentbereich, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Bislang war ProSiebenSat.1 von einem Umsatzplus im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen.

Der Vorstand verwies auf eine gute Geschäftsentwicklung im dritten Quartal sowie einen guten Start in das laufende Quartal. Das Betriebsergebnis (Recurring Ebitda) sowie der bereinigte Jahresüberschuss sollen höher als im vergangenen Jahr ausfallen, bekräftigte der Konzern. Das für 2015 angestrebte Umsatzwachstumsziel von 800 Millionen Euro im Vergleich zum Jahr 2010 wird ProSiebenSat.1 voraussichtlich nun bereits Ende 2014 schaffen.

„Wir sind mit dem Ausbau unseres Digitalgeschäfts, der Vernetzung unserer audiovisuellen Angebote und der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle auf einem sehr guten Weg. Daher werden wir unsere ehrgeizigen Finanzziele für 2015 bereits Ende 2014 erreichen“, sagte Vorstandschef Thomas Ebeling.

Fernsehbranche: ProSiebenSat.1 bekommt neuen Finanzchef

Fernsehbranche

ProSiebenSat.1 bekommt neuen Finanzchef

Verjüngung in der Managerriege: Beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 übernehmen die Nachwuchskräfte Gunnar Wiedenfels und Ralf Schremper im kommenden Jahr zwei wichtige Vorstandsposten.

Auch bei dem Wachstumszielen für 2018 liege der Konzern über Plan. ProSiebenSat.1 kündigte zudem an, sich im kommenden Sommer in eine europäische Aktiengesellschaft umwandeln zu wollen. Die Hauptversammlung im Mai 2015 soll dafür grünes Licht geben.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×