Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2014

11:21 Uhr

Quartalsergebnisse

Panasonic senkt Verlust bei Unterhaltungselektronik

Durchwachsenes zweites Quartal: Der japanische Elektronikkonzern Panasonic macht zwar weniger Minus im Geschäft mit Unterhaltungselektronik, insgesamt geht der Gewinn aber zurück – wegen eines Sondereffekts.

Der Panasonic Center in Tokio – der Konzern profitiert von Neustrukturierungen. Reuters

Der Panasonic Center in Tokio – der Konzern profitiert von Neustrukturierungen.

TokioPanasonic macht Fortschritte bei der Sanierung seines verlustreichen Geschäfts mit Unterhaltungselektronik. Im vergangenen Quartal sank das operative Minus in dem Bereich auf 8,1 Milliarden Yen (knapp 59 Mio Euro) dank Umbau und Sparmaßnahmen von 15,4 Milliarden Yen vor einem Jahr.

Insgesamt verbuchte der japanische Elektronikkonzern in dem Ende Juni abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal einen Konzerngewinn von 37,9 Milliarden Yen. Das war deutlich weniger als die 107,8 Milliarden Yen im Vorjahresquartal, damals hatte allerdings ein Sonderertrag von fast 80 Milliarden Yen aus einer Bilanzierungsänderung den Gewinn aufgebessert. Der Umsatz wuchs um zwei Prozent auf 1,85 Billionen Yen, wie Panasonic am Donnerstag mitteilte.

Erstmals seit drei Jahren: Panasonic schreibt wieder schwarze Zahlen

Erstmals seit drei Jahren

Panasonic schreibt wieder schwarze Zahlen

Der japanische Elektronikkonzern Panasonic ist erstmals seit drei Jahren in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im vergangenen Geschäftsjahr machte das Unternehmen 848 Millionen Euro Gewinn. Grund sind Umstrukturierungen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×