Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.08.2011

16:25 Uhr

Röslers Neuer

Ex-„Bild“-Journalist wird Vize-Sprecher

FDP-Chef Rösler hat lange nach einem Vize-Regierungssprecher gesucht - jetzt hat er jemanden gefunden: Der ehemalige "Bild"-Journalist Georg Streiter soll den Job übernehmen.

Der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler hat seinen Sprecher gefunden. Quelle: dpa

Der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler hat seinen Sprecher gefunden.

BerlinDer ehemalige „Bild“-Journalist Georg Streiter wird neuer stellvertretender Sprecher der Bundesregierung. Der 55-Jährige tritt auf Vorschlag von FDP-Chef Philipp Rösler die Nachfolge des bisherigen Vize-Sprechers Christoph Steegmans an. Ein FDP-Sprecher bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der „Süddeutschen Zeitung“.

Streiter war zuletzt Sprecher der FDP-Europaabgeordneten Silvana Koch-Mehrin, die wegen einer Plagiatsaffäre ihren Doktortitel verloren hat. Er wird Stellvertreter von Regierungssprecher Steffen Seibert, den Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vergangenes Jahr geholt hatte. Bei einem Gespräch mit Streiter im Kanzleramt gab Merkel ihr Okay. Auf der Suche nach einem neuen Vizesprecher hatte sich Rösler nach Medienberichten zuvor schon einige Absagen eingehandelt.

Vorgänger Steegmans gilt als enger Vertrauter von Außenminister Guido Westerwelle, der mit dem FDP-Vorsitz auch den Posten als Vizekanzler abgeben musste. Bei der „Bild“-Zeitung und bei der „Bild am Sonntag“ war Streiter früher Leiter des Politik-Ressorts. Er arbeitete auch für andere Boulevardblätter wie den Kölner „Express“ und die „Hamburger Morgenpost“ sowie den „Stern“. Vor seiner journalistischen Karriere war Streiter Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Ein Studium der Politik, Geschichte und Kunstgeschichte in Bonn beendete er nicht.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

16.08.2011, 16:25 Uhr

Bildzeitungsjournalist, Koch-Mehrin-Anhängsel als Röslers Sprecher? Hat der Rösler etwas Ansteckendes, dass sich sonst niemand getraut :- ))))

flyingfridge

16.08.2011, 18:31 Uhr

Der Regierungssprecher kommt aus der durch Zwangsgebühren finanzierten regierungstreuen Propaganda-Anstalt für Geronten. Zur Verstärkung jetzt auch noch ein Stellvertreter aus der Springer-Presse, Experten für Emotionsgeladenes für das idiotischte Zehntel der Deutschen. Auch noch vom Blatt "Angst, Hass, Titten und Wetterbericht", besser bekannt als "Bild". Wenn man schon schlechte Politik macht, dann muss man wenigstens wissen, wie man sie vermarktet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×