Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2015

23:15 Uhr

Rundumblick

Facebook führt 360-Grad-Videos ein

Neue Perspektiven: Facebook startet mit 360-Grad-Videos. Zu den ersten Anbietern der neuen Clips sollen Disney und LucasFilm gehören. Allerdings funktioniert das neue Produkt derzeit nur auf Android-Smartphones.

Facebook führt 360-Grad-Videos ein - vorerst laufen sie aber nur auf Android-Smartphones. dpa

Facebook

Facebook führt 360-Grad-Videos ein - vorerst laufen sie aber nur auf Android-Smartphones.

San FranciscoDas soziale Netzwerk Facebook hat mit der Einführung von Videos begonnen, bei denen sich die Perspektive um 360 Grad drehen kann. Die Nutzer könnten die neuen Videoclips in ihrem Nachrichtenfeed sehen, erklärte Videoingenieur Maher Saba am Mittwoch im offiziellen Facebook-Blog. Auf dem Computer kann die Perspektive demnach mit dem Cursor gewechselt werden, auf dem Handy durch das Gleiten der Finger über den Schirm.

Laut Saba gehören zu den ersten Anbietern von 360-Grad-Videos Disney und LucasFilm, die einen Clip zum neuen "Star Wars"-Film herausbringen wollen. Auch die Sendung "Saturday Night Live", der Fernsehsender Discovery und der Hersteller von Minikameras, GoPro, seien dabei.

Datenschutz: US-Server kein sicherer Hafen für Facebook-Daten

Datenschutz

US-Server kein sicherer Hafen für Facebook-Daten

Nach einem am Mittwoch beim Europäischen Gerichtshof vorgelegten Rechtsgutachten sind Server in den USA kein „sicherer Hafen“ für die Daten von EU-Bürgern. Für Datenschützer ist das ein Etappensieg.

Derzeit können Nutzer die neuen Videos auf dem Computer oder auf Smartphones mit dem Android-Betriebssystem von Google sehen. "In den kommenden Monaten" soll dies auch mit dem iOS-System für das iPhone von Apple möglich werden, wie Facebook mitteilte.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×