Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.07.2015

11:17 Uhr

Smartphones aus China

Huawei wächst weiter rasant

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei blickt auf ein erfolgreiches Halbjahr zurück. Die Umsätze der Smartphone-Sparte stiegen um 87 Prozent. Vor allem teurere Geräte sorgen für ein kräftiges Plus.

Nicht dem Konkurrenten Xiaomi, sondern Huawei trauen Analysten zu, als erstes chinesisches Unternehmen mehr als 100 Millionen Smartphones zu verkaufen. AFP

Huawei-Filiale in Peking

Nicht dem Konkurrenten Xiaomi, sondern Huawei trauen Analysten zu, als erstes chinesisches Unternehmen mehr als 100 Millionen Smartphones zu verkaufen.

PekingDer chinesische Technologiekonzern Huawei hat im vergangenen halben Jahr einen kräftigen Sprung beim Verkauf von Mobiltelefonen gemacht. Huawei verkaufte 48,2 Millionen Geräte und damit 39 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Demnach legten die Umsätze der Sparte um 87 Prozent zu. Analysten zufolge hat das Unternehmen vor allem beim Absatz von teuren Geräten hinzugewonnen.

Der Gesamtumsatz von Huawei stieg im vergangenen halben Jahr um rund 30 Prozent auf 28 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen bereits am Montag mitteilte. Huaweis chinesischer Rivale Xiaomi verkaufte im ersten Halbjahr 35 Millionen Geräte. Analysten gehen nun davon aus, dass es nicht Xiaomi, sondern Huawei gelingen wird, als erstes chinesisches Unternehmen mehr als 100 Millionen Smartphones innerhalb eines Jahres zu verkaufen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×