Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2011

11:55 Uhr

Smartphones

Netzwerkausrüster Huawei steigert Umsatz

Der aufstrebende chinesische Netzwerkausrüster Huawei hat im ersten Halbjahr vor allem dank der Smartphone-Nachfrage mehr als zehn Milliarden Euro erlöst.

Ein Smartphone von Huawei. Quelle: Reuters

Ein Smartphone von Huawei.

HongkongHuawei Technologies hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr um elf Prozent gesteigert. Die Erlöse legten auf umgerechnet rund 10,4 Milliarden Euro (98,3 Milliarden Yuan) zu, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Den Betriebsgewinn bezifferte es auf 1,4 Milliarden Euro (12,4 Milliarden Yuan), nannte aber keine Vergleichszahl.

Erstmals gab der inzwischen zu weltweiten Nummer Zwei der Branche hinter dem schwedischen Marktführer Ericsson aufgestiegene Konzern damit einen Zwischenbericht zur Geschäftsentwicklung. Huawei sieht sich demnach auf Kurs, die Jahresumsatzziele für 2011 zu erreichen. Das Unternehmen peilt Erlöse von knapp 22 Milliarden Euro an.

Huawei macht sein Geld vor allem als Netzwerkausrüster, hat aber angesichts der boomenden Nachfrage nach Smartphones und Tablet-Computern auch die Verbrauchersparte ausgebaut.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×