Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2011

23:01 Uhr

Social-Gaming-Firma

Zynga meldet Mittwoch Börsengang an

Das Spiel „Farmville“ hat Zynga groß gemacht. Nun will der Entwickler von Spielen für soziale Netzwerke an die Börse gehen. Dabei drängt die Zeit. Auch Groupon will aufs Parkett.

Der Entwickler des Spiels „Farmville“, Zynga, will an der Börse zwei Milliarden Dollar einsammeln. Quelle: picture alliance / dpa

Der Entwickler des Spiels „Farmville“, Zynga, will an der Börse zwei Milliarden Dollar einsammeln.

San FranciscoDie Social-Gaming-Firma Zynga aus San Francisco wird nach Medienberichten wie erwartet am Mittwoch seinen Börsengang anmelden. Nach gleichlautenden Berichten von CNBC und Wall Street Journal wird die Firma, die mit Spielen für das Social Network Facebook („Farmville“) groß geworden ist, eine Gesamtbewertung zwischen 15 und 20 Milliarden Dollar anstreben und rund zwei Milliarden Dollar an der Börse einnehmen.

Nach früheren Berichten werden Goldman Sachs und JP Morgen die Emission anführen. Der Erfolg des Börsengangs könnte zu einem Spiel mit der Zeit werden. Der Online-Schnäppchendienst Groupon hat ebenfalls seinen Börsengang beantragt. Das Aktienangebot wird für die kommenden Wochen erwartet.
Zyngas Spiele sind kostenlos zu spielen und ziehen in der Regel innerhalb weniger Wochen Millionen von Spielern an. Das jüngste Game “Empires&Aliens” erreichte innerhalb von neun Tagen zehn Millionen aktive Gamer. Innerhalb eines Spiels werden dann digitale Güter verkauft, die helfen, schneller oder besser zum Erfolg zu kommen.

Obwohl nur immer ein geringer Prozentsatz der Spieler davon Gebrauch macht, verdient Zynga damit Geld. Da digitale Güter wie zusätzliche Schwerter oder Ausrüstungsgegenstände nur einmal “produziert” werden müssen und danach beliebig oft verkauft werden können, sind die Bruttomargen extrem hoch. Im Gegensatz zu Groupon wird erwartet, dass Zynga bereits die Gewinnschwelle erreicht hat.

Von

pos

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×