Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2008

11:44 Uhr

Software-Riese kauft Fast

Microsoft übernimmt norwegischen Suchmaschinen-Spezialisten

Der US-Konzern Microsoft will das auf Suchmaschinen spezialisierte Softwareunternehmen Fast Search and Transfer (Fast) in Norwegen übernehmen. Dabei liegt das Angebot je Aktie deutlich über dem Börsenkurs.

HB OSLO. Wie Fast am Dienstag in einer Börsenmitteilung in Oslo angab, bietet Microsoft für alle Anteile an dem skandinavischen Unternehmen insgesamt 6,6 Mrd. Kronen (838 Mill. Euro). Das Angebot von 19 Kronen je Aktie liege um 42 Prozent über dem Börsenkurs Ende letzter Woche, hieß es weiter. Der Fast-Aufsichtsrat sei einstimmig für eine Annahme des Angebotes vom größten Softwareunternehmen der Welt.

Fast wurde 1997 gegründet und beschäftigt gut 500 Mitarbeiter. Das Microsoft-Angebot müsse von 90 Prozent der derzeitigen Anteilseigner angenommen werden und soll im zweiten Quartal realisiert sein, hieß es in der Osloer Mitteilung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×