Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2006

19:45 Uhr

Softwarebranche

SAP SI schüttet keine Dividende mehr aus

Die Aktionäre von SAP Systems Integration können vor der Integration in den Walldorfer Mutterkonzern SAP nicht mehr mit einer Dividende rechnen. Damit wird die Ausschüttung für 2004 die einzige in der Geschichte der Dresdner Tochter bleiben.

HB DRESDEN. Vorstand und Aufsichtsrat hätten beschlossen, nichts an die Anteilseigner auszuschütten, teilte die in Dresden ansässige SAP SI am Montag mit. Für 2004 hatten die Anteilseigner erstmals überhaupt 1,25 Euro je Aktie erhalten. SAP will die Tochter von der Börse nehmen und komplett in das eigene Dienstleistungs- und Wartungsgeschäft integrieren. SAP hält inzwischen mehr als 95 Prozent an SAP SI.

2005 steigerte SAP SI den Umsatz um sieben Prozent auf 325,4 Mill. Euro, 57 Prozent davon entfielen auf Dienstleistungen für den eigenen Mutterkonzern. Das Betriebsergebnis kletterte um 12,5 Prozent auf 62,4 Mill. Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×