Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.08.2012

13:38 Uhr

Softwarehersteller

Compugroup steigert Gewinn kräftig

Der auf das Gesundheitswesen spezialisierte Softwarehersteller Compugroup hat ein Erfolgsquartal verzeichnet. Der Umsatz stieg um 27 Prozent, der Gewinn um zehn Prozent. Damit knüpft Compugroup an das erste Quartal an.

Compugroup entwickelt Software für Arztpraxen und Kliniken. dpa

Compugroup entwickelt Software für Arztpraxen und Kliniken.

KoblenzDie Software-Firma Compugroup, Spezialistin für Anwendungen in Arztpraxen und Apotheken, hat im zweiten Quartal dieses Jahres Umsatz und Gewinn erneut kräftig gesteigert. Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent auf 111,3 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Koblenz mit.

Das Konzernergebnis vor Steuern, zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg von 10,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 25,9 Millionen Euro. Gründe für die Entwicklung seien eine höhere Profitabilität und ein erfolgreiches US-Geschäft. Bereits im ersten Quartal hatte Compugroup deutlich Plus gemacht.

Das Unternehmen bestätigte seine Ziele für das Gesamtjahr und erwartet „nunmehr das obere Ende der Prognosespanne“: Angestrebt werde ein Konzernumsatz von 450 bis 460 Millionen Euro (2011: 396,6 Millionen Euro) und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 100 bis 105 Millionen Euro (2011: 73,1 Millionen Euro).

Compugroup ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Hersteller von Software für das Gesundheitswesen und beschäftigt rund 3500 Mitarbeiter.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×