Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2008

15:27 Uhr

Softwarevermieter

Grenke Leasing kann zulegen

Der IT-Vermieter Grenke Leasing konnte sein Neugeschäft mit kleinen und mittelständischen Firmenkunden im abgelaufenen Jahr um rund zehn Prozent steigern. Was dem Unternehmen vor allem einen kräftigen Schub gab.

Das Neugeschäft des Softwarevermieters wächst vor allem mit mittelständischen Kunden. Foto: dpa

Das Neugeschäft des Softwarevermieters wächst vor allem mit mittelständischen Kunden. Foto: dpa

HB STUTTGART. Einschließlich seiner Franchisepartner im europäischen Ausland erwarb Grenke Leasing im zurückliegenden Jahr neue Computer, Kopierer, Drucker, Telefone und Software für 509 Millionen Euro und vermietete diese an neue Kunden. Das bedeutet eine Steigerung um 10,7 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag in Baden-Baden mitteilte. Vor allem das geschäftsträchtige Schlussquartal habe zu dem Wachstum beigetragen.

Die für Grenke Leasing wichtige Rentabilitäts-Kennziffer Deckungsbeitrag Zwei kletterte den Angaben zufolge im Jahr 2007 um 9,2 Prozent auf 66,2 Millionen Euro. Diese Maßzahl umfasst künftige Erträge aus Zinsen, dem Versicherungsgeschäft und der Verwertung der Leasinggegenstände unter Abzug der Vertriebskosten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×