Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2017

10:14 Uhr

Sony

Elektronikkonzern rechnet mit deutlich mehr Gewinn

Sony hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen höheren Gewinn erzielt als zunächst erwartet. Die Kosten im Halbleitergeschäft fielen geringer aus als gedacht. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Rückgang aber immer noch hoch.

Die höheren Erwartungen für das im März abgelaufene Geschäftsjahr gehen auf niedrigere Kosten im Halbleitergeschäft zurück. AP

Sony

Die höheren Erwartungen für das im März abgelaufene Geschäftsjahr gehen auf niedrigere Kosten im Halbleitergeschäft zurück.

TokioSony rechnet für das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Gewinn als zuletzt gedacht. Wie der japanische Elektronikkonzern am Freitag bekanntgab, dürfte sich der Nettogewinn auf 73 Milliarden Yen (derzeit 623 Millionen Euro) und nicht wie zuletzt befürchtet nur 26 Milliarden Yen belaufen. Im Vergleich zum Vorjahr würde dies dennoch einen Rückgang um 50,6 Prozent bedeuten. An Umsatz werden weiterhin 7,6 Billionen Yen erwartet, 6,2 Prozent weniger als im Vorjahr, wie der Playstation-Hersteller mitteilte.

Elektronikkonzern: Hollywood wird für Sony zur neuen Baustelle

Elektronikkonzern

Hollywood wird für Sony zur neuen Baustelle

Sony-Chef Kazuo Hirai muss immer neue Brände löschen: Nach einer hohen Abschreibung im Filmgeschäft senkt der japanische Elektronikriese seine Jahresprognose drastisch. Der Gewinn für das abgelaufene Quartal bricht ein.

Dass die Erwartungen für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr wieder angehoben wurde, lag zum Teil daran, dass die Kosten im Halbleitergeschäft geringer ausfielen als gedacht. Sony hatte ursprünglich eine Gewinnprognose von 60 Mrd Yen abgegeben, diese dann aber im Februar wegen einer riesigen Abschreibung im Filmgeschäft auf 26 Mrd Yen zusammengestrichen. Der Konzern legte seine Jahresbilanz am Freitag nächster Woche vor.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×