Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2014

15:19 Uhr

Spanische o2-Mutter

Telefonica will TIM Brasil zerschlagen

Einem Medienbericht zufolge plant Telefonica offenbar, die Telecom-Italia -Tochter TIM Brasil zu kaufen – und anschließend zu zerschlagen. Für das Vorhaben holt sich das Unternehmen auch Rivalen mit ins Boot.

Das Vorhaben solle gemeinsam mit Telefonicas Rivalen America Movil des Milliardärs Carlos Slim und Oi gestemmt werden. Reuters

Das Vorhaben solle gemeinsam mit Telefonicas Rivalen America Movil des Milliardärs Carlos Slim und Oi gestemmt werden.

MailandEin Konsortium um Telefonica will einem Zeitungsbericht zufolge die Telecom-Italia -Tochter TIM Brasil kaufen und zerschlagen. Die spanische o2-Mutter wolle damit Wettbewerbsbedenken der brasilianischen Behörden ausräumen, berichtet die Zeitung "Il Sole 24 Ore". Das Vorhaben solle gemeinsam mit den Rivalen America Movil des Milliardärs Carlos Slim und Oi gestemmt werden. Telecom Italia (TI) bekräftigte indes am Freitag, TIM Brasil sei ein wichtiger strategischer Bestandteil des Konzerns. Ein Kaufangebot liege nicht vor.

TI-Großaktionär Telefonica hatte kürzlich seinen Einfluss bei Telecom Italia ausgebaut. Der Konzern steht aber unter Zugzwang, weil die brasilianischen Behörden ihm Auflagen gemacht haben. Telefonica besitzt Vivo, den größten Mobilfunkanbieter in Brasilien, ist aber auch am zweitgrößten Anbieter TIM Brasil beteiligt.

Aktien von Telecom Italia lagen am Freitag knapp vier Prozent im Plus, Telefonica stiegen um ein Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×