Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2013

16:38 Uhr

Steuerstreit mit Indien

Nokia scheitert mit Berufung gegen indischen Steuerbescheid

Die indischen Behörden haben die Berufung des Handyherstellers gegen einen Steuerbescheid in dreistelliger Millionenhöhe abgelehnt. Nokia will nun seine Optionen prüfen. Die Aktie sackte ab.

Nokia soll knapp 300 Millionen Steuern an die indischen Behörden nachzahlen. Reuters

Nokia soll knapp 300 Millionen Steuern an die indischen Behörden nachzahlen.

New YorkNokia hat im Steuerstreit mit indischen Behörden eine Niederlage erlitten. Die indischen Behörden hätten die Berufung gegen einen Steuerbescheid in Höhe von umgerechnet 285 Millionen Euro abgelehnt, teilte der kriselnde finnische Handybauer am Freitag mit. Nokia werde nun alle zur Verfügung stehenden Optionen prüfen. Die Nokia-Aktie fiel um 2,6 Prozent.

Im März war der indischen Nokia-Tochter der Steuerbescheid zugestellt worden, der Rechnungen ab 2006/2007 umfasst. Die Finnen vertreten die Auffassung, nicht gegen indische Gesetze und ein Steuerabkommen zwischen Finnland und Indien verstoßen zu haben. Die Steuerbehörde hatte den Verdacht geäußert, dass Nokia umgerechnet fast eine halbe Milliarde Euro hinterzogen hat.

Die drittgrößte Volkswirtschaft Asiens ist für Nokias Zukunft von entscheidender Bedeutung. Gerade dort will der einstige Handyprimus mit seinen billigeren Modellen punkten, während ihm vor allem in Europa und den USA Rivalen wie Apple und Samsung den Rang abgelaufen haben. Zugleich betreibt der Nokia-Konzern in Südindien eine seiner wichtigsten Fabriken.

Die indischen Behörden gehen im Kampf gegen das eigene staatliche Haushaltsdefizit seit einiger Zeit verstärkt gegen ausländische Unternehmen vor. Unter anderem führen sie Rechtsstreitigkeiten mit dem Mobilfunkriesen Vodafone, dem Ölkonzern Royal Dutch Shell, dem Schokoladenhersteller Cadbury und der Techfirma LG Electronics.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

MartinVanger

31.05.2013, 18:34 Uhr

Die Inder wissen schon längst, dass Nokia bald nach Vietnam abziehen wird...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×