Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.10.2011

11:54 Uhr

Steve Jobs

Apple schließt seine Läden zur Gedenkfeier

Für mehrere Stunden werden die Apple-Stores heute schließen, damit die Mitarbeiter die Trauerfeier für Steve Jobs vom Konzernsitz im kalifornischen Cupertino im Internet verfolgen können.

Reger Andrang auf den Apple-Store in München. Während der Trauerfeier für Steve Jobs haben die Apple-Läden jedoch geschlossen. AFP

Reger Andrang auf den Apple-Store in München. Während der Trauerfeier für Steve Jobs haben die Apple-Läden jedoch geschlossen.

San FranciscoDer Elektronikkonzern Apple hat heute eine Gedenkveranstaltung für den verstorbenen Unternehmens-Mitgründer Steve Jobs angesetzt. Um den Angestellten das Verfolgen einer Übertragung vom Konzernsitz im kalifornischen Cupertino im Internet zu ermöglichen, wollte der Konzern seine Geschäfte für mehrere Stunden schließen, wie aus Unternehmenskreisen verlautete.

Die von Apple als private Veranstaltung bezeichnete Gedenkfeier war für 19.00 Uhr (MESZ) geplant. Sie wurde vom neuen Vorstandsvorsitzenden Tim Cook in einer E-Mail an die Mitarbeiter angekündigt. Diese sollten damit die Gelegenheit erhalten, sich „an die unglaublichen Dinge zu erinnern, die Steve in seinem Leben erreichte“. Jobs habe die Welt auf vielerlei Art zu einem besseren Ort gemacht. Jobs starb am 5. Oktober im Alter von 56 Jahren nach einer Krebserkrankung.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×