Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2012

03:47 Uhr

Tarifstreit

Erneut Warnstreiks bei Telekom-Unternehmen

Auch heute ruft die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di wieder Telekom-Beschäftigte zum Warnstreik auf. Bundesweit sollen abermals tausende Beschäftigte ihre Arbeit niederlegen.

Es wird weiter gestreikt. dpa

Es wird weiter gestreikt.

BerlinDie Dienstleistungsgewerkschaft ver.di will die Warnstreiks bei der Telekom Deutschland GmbH und T-Systems am heutigen Dienstag fortsetzen. Bundesweit würden abermals gut 6.000 Beschäftigte in diesen Unternehmensteilen die Arbeit niederlegen, kündigte die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di an.

Bereits am Montag waren laut ver.di rund 6.000 Telekom-Beschäftigte dem Aufruf zu einem Warnstreik gefolgt. Der Telekom-Konzern hatte daraufhin die Tarifverhandlungen für die Telekom AG für gescheitert erklärt und die Schlichtung angerufen.

Die Gewerkschaft nahm daraufhin den Streikaufruf für dieses Unternehmen für den heutigen Dienstag zurück. Für die Beschäftigten der Telekom AG wird am Mittwoch und Donnerstag weiterverhandelt. In der Folgewoche sind Tarifgespräche für die Telekom Deutschland GmbH sowie für T-Systems geplant.

Ver.di fordert für die mehr als 85.000 Beschäftigten unter anderem 6,5 Prozent mehr Gehalt über zwölf Monate sowie eine stärkere Anhebung der unteren Einkommensgruppen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×