Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2016

04:13 Uhr

Technologie-Riese

Samsungs Smartphone-Debakel führt zu Gewinnrückgang

Mehr schlechte Nachrichten für Samsung: Die Panne mit dem Smartphone Galaxy Note 7 wird nicht nur mögliche Klagen mit sich bringen, der koreanische Technologie-Riese muss auch einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen.

Galaxy-Note-7

Samsung kämpft gegen das Brand-Debakel

Galaxy-Note-7: Samsung kämpft gegen das Brand-Debakel

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

SeoulDas Debakel um das Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 hat den Gewinn des Technologie-Riesen Samsung im dritten Quartal 2016 deutlich geschmälert. Der Überschuss sei im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 4,54 Billionen Won (3,7 Milliarden Euro) zurückgegangen, teilte der Smartphone-Marktführer aus Südkorea am Donnerstag in einer Börsennotiz mit. Der Umsatz fiel um 7,5 Prozent auf 47,8 Billionen Won.

Note-7-Pleite: Samsung kämpft mit Rabatten um Kunden

Note-7-Pleite

Samsung kämpft mit Rabatten um Kunden

Samsung reagiert auf die Pannenserie beim Galaxy Note 7. Kunden in Südkorea, die ihr Note gegen ein anderes Samsung-Gerät eingetauscht haben, sollen beim Kauf eines Smartphones der kommenden Generation Rabatt bekommen.

Samsung hatte Anfang September den Verkauf des Premium-Smartphones wegen Brandgefahr zunächst gestoppt und einen weltweiten Rückruf begonnen. Nachdem auch Ersatzgeräte in Brand geraten waren, nahm Samsung das Note 7 in diesem Monat ganz vom Markt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×