Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.11.2011

01:50 Uhr

Telekom-Deal

Sprint muss Dokumente weitergeben

Im Kampf um den Verkauf des US-Mobilfunkgeschäfts der Telekom muss Sprint Nextel seinem Konkurrenten AT&T Hunderttausende zusätzliche Dokumente übergeben. Das ordnete ein richterlich ernannter Vollzugsbeamter an.

Die Telekom-Zentrale in Bonn. ap

Die Telekom-Zentrale in Bonn.

New YorkSprint müsse die zuvor beim Ministerium eingereichten Unterlagen aktualisieren und an AT&T weitergeben. AT&T hatte die Dokumente für die juristische Auseinandersetzung angefordert.

AT&T will T-Mobile USA übernehmen, wogegen die US-Regierung und Sprint Klage eingereicht haben. AT&T hatte etwa Dokumente eingefordert, aus denen Sprints Einschätzung von T-Mobiles Wettbewerbsstärke hervorgeht oder Pläne, T-Mobile Kunden abzuwerben. Die Dokumente muss Sprint nun bis zum 21. November weiterreichen.

Wegen des Widerstands der Wettbewerbshüter geht AT&T mittlerweile davon aus, die 39 Milliarden Dollar schwere Transaktion erst im ersten Halbjahr 2012 abzuschließen. Die US-Regierung befürchtet, dass ein Zusammengehen der Nummern zwei und vier auf dem US-Mobilfunkmarkt den Wettbewerb einschränkt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×