Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.08.2013

13:40 Uhr

Telekommunikation

Allianz um Facebook-Gründer will die Welt vernetzen

Der Zugang zum Internet als Grundrecht – das strebt die Gruppe Internet.org an. Die Allianz aus Technologie-Firmen um Facebook-Gründer Zuckerberg möchte die gesamte Welt vernetzen. Auch Google will eine Rolle spielen.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg veröffentlichte ein Manifest, das einen Plan zur Vernetzung der Welt skizziert und sie zum menschlichen Grundrecht erklärt. dpa

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg veröffentlichte ein Manifest, das einen Plan zur Vernetzung der Welt skizziert und sie zum menschlichen Grundrecht erklärt.

New YorkFacebook-Gründer Mark Zuckerberg hat eine Allianz mit Technologie-Firmen wie Samsung und Nokia geschmiedet, um Milliarden Menschen günstige Internet-Verbindungen zugänglich zu machen. Zuckerberg gab in der Nacht zum Mittwoch die Gründung der Gruppe Internet.org bekannt. Ihr Ziel sei, die fünf Milliarden Menschen, die noch nicht online sind, ins Netz zu bringen.

Die Allianz wolle unter anderem zur Entwicklung günstigerer Smartphones und einer besseren Netz-Abdeckung beitragen. Außerdem solle Software zur Datenkompression einen effizienteren Betrieb der Netze erlauben. Zu dem Zusammenschluss gehören auch der Netzwerk-Ausrüster Ericsson, der Browser-Entwickler Opera sowie die Chip-Spezialisten Qualcomm und MediaTek.

Konkurrenz für Paypal

Facebook testet eigenen Bezahldienst

Konkurrenz für Paypal: Facebook testet eigenen Bezahldienst

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Facebook hat jetzt mehr als 1,1 Milliarden Mitglieder, das Wachstum verlangsamte sich zuletzt jedoch deutlich. Milliarden neuer Internet-Nutzer dürften auch automatisch einen Zufluss neuer Mitglieder bei dem weltgrößten Online-Netzwerk bedeuten. „Die meisten Menschen in Entwicklungsländern verbrauchen wahrscheinlich mehr Daten bei der Facebook-Nutzung als mit allen anderen nicht datenhungrigen Diensten zusammen“, stellte Zuckerberg fest.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

JJJ

21.08.2013, 14:28 Uhr

Genau, alle ins Netz bringen dann können auch alle überwacht, kontrolliert und noch besser in ihrer Meinungsbildung manipuliert werden. Da ist so ein Bullshit wie Facebook genau der richtige Initiator.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×