Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2011

00:47 Uhr

Telekommunikation

Windows Smartphones für Microsoft-Partner

Microsoft-Partner sollen in Zukunft auch mit Windows-Smartphones ausgerüstet sein. Um dies zu forcieren, gibt es nun vergünstigte Mobilfunk-Verträge.

Smartphones mit einem Microsoft Betriebssystem soll es in den USA jetzt mit günstigen Verträgen für Microsoft-Verkäufer geben. Quelle: dapd

Smartphones mit einem Microsoft Betriebssystem soll es in den USA jetzt mit günstigen Verträgen für Microsoft-Verkäufer geben.

Los AngelesNichts ist peinlicher als wenn der Microsoft-Verkäufer mit einem iPhone zum Verkaufsgespräch geht oder sein Google-Phone aus der Tasche zieht. Um dieser unschönen Situation Herr zu werden, offeriert Microsoft seinen Partnern, insgesamt rund 640 000 weltweit, ab heute vergünstigte Mobiltelefone und Mobilfunkverträge – nur ein Gerät mit Windows Phone 7 muss es sein.

Entsprechende Verträge mit zahlreichen Mobilfunkanbietern weltweit seien bereits abgeschlossen worden. Berechtigt sind alle Partner, die mindestens “Silber”-Status erreicht haben. Außerdem, verkündete Microsoft-President Andi Lees, sollen die Entwickler die Möglichkeit bekommen, ihr Firmenlogo auf der Startseite ihres Smartphones zu präsentieren.

Einer IDC-Studie  zufolge, die auf der weltweiten Partnerkonferenz in Los Angeles präsentiert wurde, besteht bereits 2012 ein Umsatzpotenzial von 296 Dollar für Software und Dienstleistungen pro Windows-Phone-7-Gerät.  Microsoft hat 2010 einen kompletten Neustart im Mobilfunkmarkt hingelegt und versucht seitdem mit mäßigem Erfolg gegen die marktführenden Wettbewerber Apple, Google (Android) und RIMM (Blackberry) aufzuholen.

Anfang 2011 wurde eine exklusive Partnerschaft mit Nokia beschlossen, die ab 2012 Windows-Phone 7 zum alleinigen Nokia-Betriebssystem machen wird. Analysten zufolge könnte diese Partnerschaft den Marktanteil bis 2015 wieder auf bis zu 25 Prozent treiben.

Von

pos

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Willi

13.07.2011, 08:59 Uhr

Richtig angefressen ! Ich bin aus der IT Branche und habe es mit eigenen Augen gesehen: Die vergangenen 4 Jahre iPhone Erfolg haben Microsoft richtig angefressen. Man muß nur in die Gesichter der MS-Manager schauen, wenn auf Konferenzen jeder sein iPhone herausholt und jeder 2. mit den iPad oder MacBook Air die Mails checkt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×