Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2015

14:29 Uhr

Time Warner

Entertainment-Riese überzeugt trotz weniger Gewinn

Obwohl Comcast den Kauf von Time Warner abgeblasen hat, bleibt der Unterhaltungskonzern ein Übernahmekandidat. Mit den neuesten Zahlen kann Time Warner punkten – obwohl die Pay-TV-Tochter HBO Einbußen hinnehmen muss.

Der Unterhaltungsriese Time Warner steigert die Erlöse, macht aber weniger Gewinn. obs

HBO-Produktion „Game of Thrones“

Der Unterhaltungsriese Time Warner steigert die Erlöse, macht aber weniger Gewinn.

New YorkSteigende Einnahmen im Fernsehgeschäft haben dem US-Unterhaltungsriesen Time Warner zum Jahresauftakt ein deutliches Umsatzplus beschert. Im ersten Quartal stiegen die Erlöse im Jahresvergleich um etwa fünf Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar (6,5 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Zuwachs ist vor allem besseren Geschäften des zum Konzern gehörenden Bezahlsenders Turner Broadcasting geschuldet.

„Wir hatten einen sehr starken Start ins Geschäftsjahr 2015“, ließ Time-Warner-Chef-Chef Jeff Bewkes verlauten. Der Gewinn ging allerdings von 1,3 Milliarden auf 970 Millionen Dollar zurück. Das Filmgeschäft und die erfolgsverwöhnte Pay-TV-Tochter HBO („Game of Thrones“) spielten weniger Geld ein.

Die Ergebnisse lagen dennoch über den Erwartungen. Der Konzern bestätigte zudem seine Jahresziele.

Nach dem Scheitern der geplanten milliardenschweren Fusion mit Comcast hat Time Warner offenbar Interesse an einem Zusammenschluss mit dem Rivalen Charter Communications. Time Warner Cable sei offen für Verhandlungen mit Charter, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Montag.

Wegen Bedenken der Wettbewerbsbehörden hatte Marktführer Comcast in der vergangenen Woche seine Bemühungen aufgegeben, Time Warner Cable für 45 Milliarden Dollar zu übernehmen. Charter Communications hatte sich schon einmal um Time Warner Cable bemüht, war aber von Comcast ausgestochen worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×