Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.11.2015

19:10 Uhr

Time Warner

US-Unterhaltungsriese knackt die Milliarde

Time Warner hat einen Milliardengewinn geschafft. Das hat der US-Unterhaltungskonzern vor allem dem Pay-TV-Sender HBO und seinem Fimstudio Warner Bros zu verdanken. Nicht so rund lief es bei einer TV-Tochter.

Der Konzern konnte sich auf die Ertragskraft des erfolgsverwöhnten Bezahlsenders HBO („Game of Thrones“) verlassen. ap

Szene aus „Game of Thrones“

Der Konzern konnte sich auf die Ertragskraft des erfolgsverwöhnten Bezahlsenders HBO („Game of Thrones“) verlassen.

New YorkBeim US-Unterhaltungskonzern Time Warner lassen erfolgreiche Filme, Serien und Videospiele weiter die Gewinne sprudeln. Im dritten Quartal stieg der Überschuss verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 0,97 auf 1,04 Milliarden Dollar (0,95 Mrd Euro), wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz kletterte um 5,1 Prozent auf 6,56 Milliarden Dollar. Die Ergebnisse fielen besser aus als von Analysten erwartet.

Der Konzern konnte sich auf die Ertragskraft des erfolgsverwöhnten Bezahlsenders HBO („Game of Thrones“) verlassen. Zudem steigerte das Filmstudio Warner Bros, das auch hinter neuen Videospiel-Hits wie „Lego Dimensions“ und „Mad Max“ steht, seinen Umsatz kräftig. Nicht so rund lief es hingegen bei der TV-Tochter Turner, über die Time Warner an Sendern wie dem Nachrichten-Flaggschiff CNN oder dem Unterhaltungskanal TNT („The Big Bang Theory“) beteiligt ist.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×