Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2013

09:43 Uhr

Trotz hoher Investitionen

United Internet steigert Gewinn

Der Telekom- und Internetkonzern United Internet konnte den Gewinn im ersten Quartal deutlich steigern – obwohl zuletzt hohe Investitionen getätigt wurden. Darunter ist eine neue Do-It-Yourself-Homepage.

Unter anderem gmx.de gehört zu den Zugpferden von United Internet. Screenshot

Unter anderem gmx.de gehört zu den Zugpferden von United Internet.

FrankfurtDer Telekom- und Internetkonzern United Internet hat zum Jahresauftakt trotz hoher Investitionen deutlich mehr verdient. Der operative Gewinn (EBITDA) sei im ersten Quartal um 30 Prozent auf 91,3 Millionen Euro gestiegen, teilte das im TecDax notierte Unternehmen aus Montabaur („1&1“, „gmx.de“) am Dienstag mit. Profitiert hat die Firma des Milliardärs Ralph Dommermuth von steigenden Kundenzahlen: Die Zahl der Mobilfunk-Abonnenten legte in den ersten drei Monaten um 160.000 auf 1,57 Millionen zu. Daneben konnte United Internet - im Gegensatz zu Rivalen wie o2 - auch DSL-Kunden locken: Ihre Zahl stieg um 100.000 auf 2,89 Millionen.

United Internet steckt in diesem Jahr viel Geld in neue Dienste wie eine Do-It-Yourself-Homepage und ein Behörden E-Mail-System. Die Kosten dafür schlugen im ersten Quartal mit 29 Millionen Euro zu Buche. An seiner Prognose hält der Vorstand fest: Bei einen Gewinn je Aktie von 1,00 und 1,10 Euro soll der Umsatz um zehn Prozent steigen. Der United-Internet-Kurs stieg am Morgen zunächst auf ein Rekordhoch, drehte dann aber ins Minus und sank zuletzt um sechs Prozent. Händler erklärten das mit Gewinnmitnahmen.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

21.05.2013, 10:55 Uhr

United Internet gibt bekannt:1,00 Euro Gewinn für 2013 und 1,10 für 2014.Bei einem Kurs von über 23 Euro=23-er KGV für 2013.United Internet will Gewinn und Wachstum jedes Jahr um 10% steigern.Allgemein sagt man: jährliche Steigerung=KGV.Das heißt:Die Aktie ist zu teuer.Die Anleger ,merken es und verkaufen-konsequent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×