Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2013

13:47 Uhr

TV-Hersteller

Loewe geht es immer schlechter

Die Zeit drängt: Findet der angeschlagene Fernsehbauer innerhalb der kommenden drei Monate keinen neuen Investor, schaut das Traditionsunternehmen in die Röhre. Die Banken werden schon unruhig.

Dunkle Wolken über der Konzernzentrale in Kronach: Warten auf die Kapitalspritze aus China. dpa

Dunkle Wolken über der Konzernzentrale in Kronach: Warten auf die Kapitalspritze aus China.

MünchenDer größte deutsche Fernseherbauer Loewe kommt immer stärker in Bedrängnis. Der wankende Traditionshersteller bekommt seinen Umsatzschwund nicht in den Griff. Im abgelaufenen Quartal sanken die Einnahmen binnen Jahresfrist um fast die Hälfte auf 33 Millionen Euro, wie die Franken am Donnerstag mitteilten.

Der Verlust des überschuldeten Unternehmens schwoll auf gut 15 Millionen Euro an. Loewe hat Mitte Juli Gläubigerschutz beantragt und hofft auf die Hilfe asiatischer Investoren, um binnen drei Monaten 50 Millionen Euro aufzutreiben. Auf der Hauptversammlung am Mittwoch präsentierte Firmenchef Matthias Harsch eine Partnerschaft mit der chinesischen Hisense, die ersehnte Kapitalspritze will der Staatskonzern den Frankenwäldern bislang allerdings nicht setzen.

Quartalszahlen : Neue Verluste und mehr Geldprobleme für TV-Hersteller Loewe

Quartalszahlen

Neue Verluste und mehr Geldprobleme für TV-Hersteller Loewe

Hälfte des Grundkapitals soll bis Ende Mai aufgezehrt sein - Generalversammlung verschoben.

Findet Loewe unter dem Schutzschirmverfahren keinen neuen Geldgeber, steht das Ende bevor. Die Banken haben mittlerweile ein Stillhalteabkommen gekündigt, Verhandlungen über einen Massekredit waren bislang offenbar erfolglos. „Ohne ein überzeugendes Sanierungskonzept unter Einbeziehung eines strategischen Partners und neuer Investoren wird sich der Fortbestands des Unternehmens nicht mehr sichern lassen“, heißt es im Geschäftsbericht.

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Micha

01.08.2013, 14:58 Uhr

Große Kursgewinne kann man nur nach großen Kurseinbrüchen machen. Für mich ist LOEWE ein klarer Kauf! Allein die Patentrechte, "Sachwerte" und stillen Reserven sind m.E. mehr Wert als der aktuelle Börsenkurs darstellt. Werde in den kommenden Tagen meine Position deutlich (!) ausbauen....

Account gelöscht!

01.08.2013, 17:00 Uhr

Wenn man mit Loewe-Fernsehern ein besseres Programm empfangen könnte, dann wäre Loewe gerettet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×