Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2012

19:56 Uhr

TV-Konzern

RTL schließt Bündnis mit Disney

VonHans-Peter Siebenhaar

Der Fernsehkonzern RTL hat den Konkurrenten Pro Sieben Sat 1 in Hollywood ausgestochen. Die Kölner Sendergruppe (RTL, Vox, Super RTL, N-TV) hat von Disney ein lukratives Film- und Fernsehpaket gekauft und den Konkurrenten überboten.

Szene aus dem Science-Fiction-Abenteuer „John Carter – Zwischen zwei Welten“. dapd

Szene aus dem Science-Fiction-Abenteuer „John Carter – Zwischen zwei Welten“.

DüsseldorfDer Liefervertrag läuft nach Angaben von Disney ab 2012 über drei Jahre. „Die Investition stärkt besonders den Filmbereich der Sender unserer Mediengruppe. Wir sind stolz, die kommenden Disney-Blockbuster im deutschen Free-TV zu präsentieren“, sagte RTL-Chef-Programmeinkäufer Jörg Graf dem Handelsblatt (Mittwochsausgabe). Eine Summe für das Geschäft nannte der Vertraute der RTL-Deutschland-Chefin Anke Schäferkordt nicht. Marktkenner schätzen das Volumen auf einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag. Für Privatsender sind derartige Abkommen mit Produzenten wirtschaftlich enorm wichtig. Denn die Lizenzware kostet nur ein Bruchteil von Eigenproduktionen.

Der Lizenzvertrag mit dem Micky-Maus-Konzern aus dem kalifornischen Burbank beinhaltet Kinohits von Walt Disney und Marvel sowie der Animationsfirma Pixar und außerdem die Live-Action-Highlights von Dreamworks. Die Fernsehtochter des Medienkonzerns Bertelsmann hat darüber hinaus Zugriff auf die Disney-Klassiker sowie die Erstverwertungsrechte im frei empfangbaren Fernsehen für künftig Kino-Koproduktionen. „Mit der Kooperation von Disney und RTL finden zwei Marken zusammen, die in ihren jeweiligen Bereichen führend sind“, sagte Disney-Deutschland-Chef Robert Langer.

Zu den wertvollsten Filmen des Vertrags mit Disney gehören das Science-Fiction-Abenteuer „John Carter – Zwischen zwei Welten“, das bereits im März in den deutschen Filmtheatern anlaufen wird. Der Pixar-Animationsfilm „Merida – Legende der Highlands“ und das Superhelden-Spektakel „Marvel’s The Avengers“, die beide in diesem Jahr starten sollen, gehören ebenfalls zum Filmpaket. Auch die deutsche Disney-Koproduktion mit der Berliner Produzentin Regina Ziegler, die Komödie „Frisch Gepresst“, wird auf RTL seine Premiere haben. Unter den Serien ist besonders der Fantasy-Mehrteiler „Once Upon A Time“ für RTL interessant. Diese Serie zählte in den USA zu den besten der vergangenen Saison. Sie war die Nummer zwei in der laufenden Spielzeit auf dem US-Sender ABC.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×