Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2011

10:26 Uhr

TV-Quoten 2011

ARD und ZDF auf Rekordtief

RTL bleibt Quotenkönig und verweist die ARD deutlich auf Platz zwei. Auch für das ZDF und die dritten Programme der ARD schaut es nicht besser aus.

Dieter Bohlens Sender RTL ist bei der Quote weiter an der Spitze. dpa

Dieter Bohlens Sender RTL ist bei der Quote weiter an der Spitze.

BerlinDer Privatsender RTL blieb auch im Jahr 2011 nach Quoten Marktführer. ARD und ZDF hingegen landeten auf ihren bisherigen Tiefstständen. RTL verbesserte nach Messungen der GfK-Fernsehforschung in Nürnberg bis zum 28. Dezember seinen Marktanteil von 13,6 auf 14,1 Prozent und verwies damit die ARD, die von 13,2 auf 12,4 nachgab, noch deutlicher als im Vorjahr auf Platz zwei.

Auch das ZDF musste Federn lassen und fiel von 12,7 auf 12,1 Prozent Marktanteil. Relativ wenig tat sich bei der privaten Konkurrenz: Sat.1 lag zum Jahresende 2011 bei 10,2 (nach 10,1 Prozent im Jahr 2010) und ProSieben bei 6,2 Prozent (6,3 Prozent).

Hinter ProSieben platzierten sich Vox mit unverändert 5,6 Prozent, Kabel eins mit 4,0 Prozent (3,9 Prozent), RTL II mit 3,6 Prozent (3,8 Prozent) und Super RTL mit unverändert 2,2 Prozent. Die dritten Programme der ARD sanken zusammengerechnet auf einen Marktanteil von 12,5 Prozent (13,0 Prozent). Die TV-Nutzung blieb auf konstant hohem Niveau: Im Durchschnitt sah jeder Zuschauer ab drei Jahren 224 Minuten fern am Tag. 2010 lag der Wert bei 223 Minuten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×