Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2013

15:56 Uhr

Übernahme

Vodafone sichert sich genug Kabel Deutschland-Aktien

Vodafone überschreitet die Mindestschwelle mit seinem Übernahmeangebot nur knapp: 76,5 Prozent der Aktien von Kabel Deutschland hat sich der britische Mobilfunkkonzern gesichert. Die EU-Kommission muss noch zustimmen.

Geschafft: Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone ist bei seinem milliardenschweren Übernahmeversuch des deutschen Wettbewerbers Kabel Deutschland am Ziel. dpa

Geschafft: Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone ist bei seinem milliardenschweren Übernahmeversuch des deutschen Wettbewerbers Kabel Deutschland am Ziel.

FrankfurtVodafone hat mit seinem milliardenschweren Übernahmeangebot für Kabel Deutschland nur knapp die Mindestschwelle von 75 Prozent überschritten. Insgesamt habe sich der britische Mobilfunkkonzern 76,5 Prozent an dem größten deutschen Kabelnetzbetreiber gesichert, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Bereits vergangene Woche hatte Vodafone erklärt, mehr als 75 Prozent sicher zu haben – das war das von Vodafone gesetzte Minimum, damit die Offerte erfolgreich ist. Mit dem Kauf für insgesamt 10,7 Milliarden Euro will Vodafone den Platzhirsch Deutsche Telekom angreifen: Der Konzern kann künftig Mobilfunk, superschnelle Internet-Verbindungen per Kabel und Telefon-Angebote aus einer Hand anbieten. Die EU-Kommission muss noch zustimmen - eine erste Frist der kartellrechtlichen Prüfung endet am Freitag.

Die größten Mobilfunker der Welt

Platz 1

China Mobile

Umsatz: 92,3 Milliarden Euro
Mobilfunkverbindungen: 790,6 Millionen

Platz 2

Vodafone Group (Großbritannien)

Umsatz: 58,5 Milliarden Euro
Mobilfunkanschlüsse: 435,9 Millionen

Platz 5

América Móvil Group (Mexiko)

Umsatz: 35,5 Milliarden Euro
Mobilfunkanschlüsse: 266,9 Millionen

Platz 6

Telefónica Group (Spanien)

Umsatz: 42,0 Milliarden Euro
Mobilfunkanschlüsse: 249,4 Millionen

Platz 3

China Unicorn

Umsatz: 29,9 Milliarden Euro
Mobilfunkanschlüsse: 295,0 Millionen

Platz 6

Verizon Wireless (USA)

Mobilfunkverbindungen: 114,5 Millionen (+ 5 Prozent)

Mobilfunkumsatz: 65 Milliarden Dollar (+ 7 Prozent)

Platz 7

VimpelCom Group (Niederlande)

Umsatz: 15,8 Milliarden Euro
Mobilfunkanschlüsse: 218,2 Millionen

Platz 8

Orange Group (Frankreich)

Umsatz: 22,4 Milliarden Euro
Mobilfunkanschlüsse: 184,6 Millionen

Platz 9

Bharti Airtel Group (Indien)

Mobilfunkverbindungen: 259,8 Millionen (+ 7 Prozent)

Mobilfunkumsatz: 12,6 Milliarden Dollar (+ 6 Prozent)

Platz 10

AT&T Mobility (USA)

Mobilfunkverbindungen: 107,3 Millionen (+ 3 Prozent)

Mobilfunkumsatz: 59,7 Milliarden Dollar (+ 4 Prozent)

Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom landet auf Platz 12 mit 111 Millionen Kunden und einem Mobilfunkumsatz in Höhe von 33,37 Milliarden Dollar (minus drei Prozent).

In den nächsten zwei Wochen bis zum 30. September können die verbliebenen Aktionäre ihre Papiere andienen. Anschließend will Vodafone einen Beherrschungsvertrag schließen - die restlichen Anteilseigner werden dann abgefunden oder bekommen eine Garantiedividende. Einige Investoren spekulieren hierauf.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×