Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2011

17:34 Uhr

Umsatzplus

Kräftiges Wachstum bei Kabel BW

Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber Kabel Baden-Württemberg hat 2010 ein Rekordwachstum verzeichnet. Auch in diesem Jahr soll der Umsatz des Unternehmens weiter steigen.

Technikzentrum eines Kabelnetzbetreibers: Kabel BW profitiert von den hohen Investitionen der letzten Jahre. Quelle: ap

Technikzentrum eines Kabelnetzbetreibers: Kabel BW profitiert von den hohen Investitionen der letzten Jahre.

HeidelbergUmsatz und Ertrag seien so stark gestiegen wie noch nie in der Unternehmensgeschichte, teilte Kabel BW am Mittwoch in Heidelberg mit. Das Unternehmen profitiert davon, dass Kabelkunden zusätzliche Dienste wie Kombiangebote aus Internet und Telefon oder Pay-TV buchen. Der Umsatz verbesserte sich um 14,2 Prozent auf 563 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern legte um 90 Prozent auf 93 Millionen Euro zu. Zum Nettogewinn macht das Unternehmen traditionell keine Angaben.

Kabel BW profitiere von den außerordentlich hohen Investitionen der vergangenen Jahre und könne so ein gutes Preis/Leistungverhältnis bieten, erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Harald Rösch.

Das Unternehmen ist seit der Übernahme durch den schwedischen Investor EQT im Jahr 2006 kräftig gewachsen, das Netz gilt als eines der modernsten in Europa. EQT prüft derzeit drei Optionen für Kabel BW: Verkauf, Börsengang oder Behalten.

Die Zahl der Internet- und Telefonkunden stieg um 26,5 Prozent auf 664 000. Das Pay-TV Geschäft legte um 46,2 Prozent auf 285 000 Abos zu. Die Zahl der Basiskabel-Kunden stieg leicht um ein Prozent auf 2,32 Millionen. In diesem Jahr will das Unternehmen seinen Umsatz weiter steigern. Dazu soll auch das neue Mobilfunkgeschäft beitragen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×