Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2017

10:23 Uhr

Ungleiche Bezahlung von Frauen

US-Arbeitsministerium ermittelt gegen Google

Der Internetriese Google soll Frauen weniger Gehalt für die gleiche Arbeit bezahlt haben – nun ermittelt das US-Arbeitsministerium wegen Diskriminierung. Das Unternehmen bestreitet die Vorwürfe.

Der IT-Konzern soll Frauen beim Gehalt diskriminieren. dpa

Google

Der IT-Konzern soll Frauen beim Gehalt diskriminieren.

San FranciscoDas US-Arbeitsministerium untersucht, ob Internetriese Google Frauen weniger Gehalt für den gleichen Job gezahlt hat. Die Behörde gab ihren Verdacht am Freitag bei einer Gerichtsanhörung in San Francisco bekannt. Eine Regionalleiterin des Arbeitsministeriums hatte dazu vor Gericht ausgesagt, wie die Zeitung „The Guardian“ berichtete. Google wies die Vorwürfe der geschlechtlichen Diskriminierung zurück.

Es seien systematische Unterschiede in der Bezahlung von Frauen gefunden worden, sagte die Vertreterin der Behörde. Google erklärte in einer Mitteilung, dass jedes Jahr Analysen zu den Gehältern stattfinden würden und dass dabei nie eine Lücke zwischen der Bezahlung von Männern und Frauen aufgetreten sei.

Google und andere Internetkonzerne versuchen, ihre Praxis bei der Einstellung von Personal zu verbessern – denn bisher geht ein großer Teil der technischen Jobs immer noch an weiße oder asiatische Männer. So sind beispielsweise nur 19 Prozent der Technik-Jobs mit Frauen besetzt. Im gesamten Unternehmen machen Frauen rund ein Drittel der mehr als 70.000 Angestellten aus.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×