Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2014

17:40 Uhr

US-Elektronikhändler

RadioShack macht jedes fünfte Geschäft dicht

Die schlingernde US-Elektronikkette RadioShack muss über Tausend Läden schließen: Die starke Konkurrenz der Online-Händler lässt dem Unternehmen keine andere Chance. Die Umsätze sind stark eingebrochen.

RadioShack betreibt kleinere Läden mit Elektronikartikeln wie Handys, Fernsehern oder Zubehör. Reuters

RadioShack betreibt kleinere Läden mit Elektronikartikeln wie Handys, Fernsehern oder Zubehör.

Fort WorthDie starke Konkurrenz der Online-Händler zwingt die schlingernde US-Elektronikkette RadioShack, bis zu 1.100 Läden im Heimatmarkt zu schließen. Damit soll rund jedes fünfte Geschäft dichtmachen. Die Umsätze im Weihnachtsquartal waren um ein Fünftel eingebrochen und der Verlust hatte sich verdreifacht, so dass sich die Firmenführung zu dem Einschnitt entschloss.

RadioShack werde weiterhin stark im Land vertreten sein, versicherte Firmenchef Joseph Magnacca am Dienstag. Die Kette betreibt zumeist kleinere Läden mit Elektronikartikeln wie Handys, Fernsehern oder Zubehör. Nach der Schließungswelle sollen noch 4000 Standorte in den USA übrigbleiben. In Mexiko gibt es 274 Geschäfte.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×