Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.02.2017

01:47 Uhr

US-Hauptquartier

Spotify zieht in World-Trade-Center-Komplex

Der Musik-Streamingdienst Spotify verlegt seine New Yorker Zentrale in das Hochhaus Four World Trade Center. Damit verbunden will das US-Unternehmen auch 1000 neue Jobs schaffen.

Spotify plant einen New Yorker Umzug - und Stellenaufbau. dpa

Spotify

Spotify plant einen New Yorker Umzug - und Stellenaufbau.

New YorkSpotify verlegt seine Zentrale in New York in den Wolkenkratzer Four World Trade Center. Mit dem Umzug gehe auch eine Expansion des Hauptquartiers und die Schaffung von 1000 neuen Jobs beim Musik-Streamingdienst einher, gab Gouverneur Andrew Cuomo bekannt.

Das Unternehmen wird in dem vom Architekten Fumihiko Maki entworfenen Gebäude eine Fläche von rund 35 117 Quadratmetern belegen. Mit der Verlegung der Spotify-Zentrale wird es der erste Büroturm am historischen World-Trade-Center-Komplex sein, der vollständig vermietet wird.

Streamingmarkt: Harter Kampf um die Musikhörer

Streamingmarkt

Premium Harter Kampf um die Musikhörer

Unternehmen wie Spotify, Deezer und Soundcloud haben den Weg bereitet. Heute ist Musikstreaming ein Wachstumsmarkt, der auch andere Anbieter wie Amazon, Apple und sogar Aldi anlockt. Der Verdrängungskampf beginnt.

Die Firma bekommt Kredite zur Mietminderung in Höhe von bis zu elf Millionen Dollar (rund 10,3 Millionen Euro). Derzeit unterhält Spotify Büros im Herzen von Manhattan. Der Umzug in den Wolkenkratzer in Lower Manhattan soll bis 2018 abgeschlossen sein.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×