Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.02.2003

11:23 Uhr

Verkaufspreis soll symbolischen Wert haben

UMTS-Netz von Mobilcom gefragt

Mobilcom AG verhandelt intensiv mit der E-Plus Mobilfunk und der O2 über den Verkauf des UMTS-Funknetzes. Eine Verkauf an einen der beiden UMTS-Lizenzinhaber sei äußerst wahrscheinlich, erfuhr vwd am Freitag aus den Verhandlung nahestenden Unternehmenskreisen.

HB/vwd BÜDELSDORF. Bei beiden liefen die so genannten Due-Dilligence-Prüfungen. Damit sei die vom Mobilcom-Vorstand als letzte Möglichkeit ins Auge gefasste Verschrottung des Netzes endgültig vom Tisch, hieß es. Der Verkaufspreis soll dabei mit einem „niedrigen zweistelligen Mio-Euro-Betrag“ einen eher symbolischen Wert haben. Ende März, spätestens Ende April soll eine Entscheidung fallen.

Einen Käufer für die UMTS-Lizenz hat Mobilcom den weiteren Angaben aus Kreisen zufolge noch nicht gefunden. Selbst die US-Amerikaner hätten kein Interesse am deutschen Markt, hieß es. Vor wenigen Tagen habe der MobilCom-Vorstand deswegen sechs große international tätigte Venture-Capital-Gesellschaften, die ein Investment in Milliardenhöhe tätigen könnten, angeschrieben. Die Antworten stünden noch aus. Ein Sprecher von MobilCom wollte sich zum Stand der Verhandlungen nicht äußern.

Findet Mobilcom für die Lizenz keinen Käufer, wird sie Ende des Jahres eingezogen. Denn in den Verträgen hatte Mobilcom zugesagt, das UMTS-Funknetz auszubauen. Erfolgt dies nicht, ist eine Rückgabe der Lizenz fällig. Verkauft Mobilcom das UMTS-Funknetz, muss Großaktionärin France Telecom SA, Paris, nicht die vereinbarten Kosten für den Abbau des Netzes übernehmen. Vom dem Verkaufspreis stehen den Franzosen 90 Prozent und MobilCom die restlichen zehn Prozent zu.

Das Magazin „Spiegel“ berichtet am Freitag vorab, dass Mobilcom einigen Telekommunikationsunternehmen in Asien, wie NTT Docomo, die Lizenz in den nächsten Tagen anbieten will.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×