Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2014

08:30 Uhr

Videos, Spiele, Online-Handel

Prosieben Sat.1 wächst dank Digitalgeschäft

Die Fußball-WM durften andere zeigen – trotzdem konnte sich Prosieben Sat.1 im zweiten Quartal verbessern. Für Wachstum sorgten die Spartensender, aber auch das Digitalgeschäft mit Videos, Spielen und Online-Handel.

Gute Aussichten: Prosieben-Sat.1-Chef Thomas Ebeling bestätigt die Prognose fürs laufende Jahr. dpa

Gute Aussichten: Prosieben-Sat.1-Chef Thomas Ebeling bestätigt die Prognose fürs laufende Jahr.

MünchenDer Fernsehkonzern Prosieben Sat.1 hat sein Wachstum im zweiten Quartal auch ohne das Spektakel zur Fußball-WM fortgesetzt. Vor allem dank seiner Spartensender für Frauen, Männer und Senioren hielt das werbefinanzierte Unternehmen sein Publikum an den Bildschirmen und steigerte Umsatz und Gewinn.

Die Erlöse kletterten um elf Prozent auf 691 Millionen Euro, wie ProSiebenSat.1 am Donnerstag mitteilte. Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis (Ebitda) legte um knapp fünf Prozent auf 219 Millionen Euro zu. Damit erfüllte der Konzern die Erwartungen von Branchenexperten. Zum Wachstum trug erneut das Digitalgeschäft mit Videos, Spielen und Handel im Internet bei.

Konzernchef Thomas Ebeling bestätigte die Prognose für das laufende Jahr und das mittelfristige Wachstumsziel.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×