Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2015

13:40 Uhr

Vivendi

Milliardenangebot für Numericable-Anteile

Fast vier Milliarden Euro für 20 Prozent: Der französische Konzern Vivendi hat für seine Beteiligung an dem Netzbetreiber Numericable ein Angebot von Altice erhalten. Vivendi prüft das Angebot nun.

Vivendi hält 20 Prozent an dem Kabelnetzbetreiber Numericable. Nun hat der Medienkonzern ein Milliardenangebot für seine Anteile erhalten. Reuters

Vivendi hält 20 Prozent an dem Kabelnetzbetreiber Numericable. Nun hat der Medienkonzern ein Milliardenangebot für seine Anteile erhalten.

ParisDer französische Medienkonzern Vivendi hat ein milliardenschweres Angebot für seinen Anteil am Kabelnetzbetreiber Numericable-SFR erhalten. Für die 20 Prozent wolle der französische Unternehmer Patrick Drahi mit seinem Kabelbetreiber Altice 3,9 Milliarden Euro bezahlen, teilte Vivendi am Mittwoch in Paris mit. Das entspreche 40 Euro je Aktie. Der Vorstand werde das Gebot in den kommenden Tagen prüfen, kündigte Vivendi an.

Mit dem Angebot für Numericable-SFR geht die Neusortierung des französischen Telekom-Marktes weiter. Der Startschuss fiel voriges Jahr, als Vivendi seine Mobilfunktochter SFR an Numericable verkaufte. Der Kaufpreis belief sich auf 13,5 Milliarden Euro in bar plus eine 20-prozentige Beteiligung an der neuen Gesellschaft. Und die soll nun dem Plan zufolge verkauft werden. Drahi soll die Hälfte des besagten Aktienpakets kaufen, Numericable-SFR über einen Aktienrückkauf den Rest. Drahi hält bereits mehr als die Hälfte an Numericable-SFR.

Mit dem Übernahmereigen positionieren sich die Betreiber für die Zukunft. Marktexperten zufolge müssen Telekom-Unternehmen bald Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand anbieten, um Kunden zu locken. Der Faktor war bereits einer der Gründe für die Übernahme von Kabel Deutschland durch den britischen Mobilfunk-Riesen Vodafone.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×