Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2011

12:51 Uhr

Vor Börsengang

Facebook wirbt um ehemaligen Obama-Sprecher

Das Online-Netzwerk Facebook möchte angeblich den früheren Obama-Sprecher Robert Gibbs anwerben. Noch vor dem geplanten Börsengang in 2012 solle Gibbs in der Kommunikationsabteilung des Konzerns anfangen.

Robert Gibbs und Obama bei der Pressekonferenz im Weißen Haus. Quelle: Reuters

Robert Gibbs und Obama bei der Pressekonferenz im Weißen Haus.

New York/Berlin Facebook umwirbt angeblich den früheren Obama-Sprecher Robert Gibbs. Der 39-jährige solle das Kommunikationsteam des weltgrößten Online-Netzwerks vor dem 2012 erwarteten Börsengang verstärken, berichtete das „Dealbook“-Blog der „New York Times“ am Montag. Gibbs war im Februar nach gut zwei Jahren als Sprecher des Weißen Hauses zurückgetreten.

Er habe vor einem Wechsel in die Privatwirtschaft eigentlich die Kampagne für die Wiederwahl von Barack Obama unterstützen wollen, Facebook dränge ihn jedoch zu einer schnellen Entscheidung, hieß es unter Berufung auf Gibbs' Vertraute. Der Wert von Facebook wird aktuell auf mehr als 60 Milliarden Dollar geschätzt, der für Mai 2012 erwartete Börsengang könnte zu den größten der Geschichte zählen.

 

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×