Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2012

12:54 Uhr

Vor Börsengang

Telefonica Deutschland wirbt mit Wachstumskurs

Vor seinem Börsengang will Mobilfunkkonzern Telefonica Deutschland mit einer Dividendenrendite von bis zu 8,5 Prozent bei möglichen Anlegern punkten. Besonders der Smartphone-Markt soll seinen Beitrag dazu leisten.

Telefonica Deutschland ist vor allem mit der Marke O2 auf dem deutschen Markt präsent. dpa

Telefonica Deutschland ist vor allem mit der Marke O2 auf dem deutschen Markt präsent.

FrankfurtDer Mobilfunkkonzern Telefonica Deutschland wirbt vor dem angekündigten Börsengang mit seinem Wachstumskurs und seiner Profitabilität um das Interesse der Anleger. „Das sind die Hauptgründe, weshalb wir glauben, dass wir attraktiv sind“, sagte der Vorstandsvorsitzende René Schuster in Frankfurt. Das Wachstum mit Smartphones und Datenverkehr sei sehr stark und eröffne die Chance auf gute Umsätze in der Zukunft. Das Unternehmen tritt vor allem unter der Marke O2 auf.

Außerdem warb Telefonica Deutschland mit einer Dividendenrendite von bis zu 8,5 Prozent. Allein für dieses Jahr ist eine Dividende von rund 500 Millionen Euro angepeilt. Die spanische Muttergesellschaft Telefonica hatte zuvor angekündigt, sich von 23 Prozent der Aktien ihrer deutschen Tochter trennen zu wollen. Damit wollen die hoch verschuldeten Spanier bis zu 1,5 Milliarden Euro erlösen. Die Aktien sollen am 30. Oktober erstmals gehandelt werden.

O2-Börsengang: Telefonica will auf dem Parkett 1,5 Milliarden Euro holen

O2-Börsengang

Telefonica will 1,5 Milliarden Euro erlösen

Fast ein Viertel des Tochterunternehmens soll künftig an der Börse gehandelt werden.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×