Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2012

14:28 Uhr

ZDF-Intendant

Markus Schächter feierlich verabschiedet

ZDF-Intendant Markus Schächter ist nach zehn Jahren Amtszeit feierlich verabschiedet worden. Er macht Platz für seinen Nachfolger Thomas Bellut.

Markus Schächter (links) gibt nach zehn Jahren das Zepter an Thomas Bellut weiter. dpa

Markus Schächter (links) gibt nach zehn Jahren das Zepter an Thomas Bellut weiter.

MainzNach zehn Jahren Amtszeit als ZDF-Intendant ist Markus Schächter am Mittwoch in Mainz feierlich verabschiedet worden. Am Donnerstag wird sein Nachfolger Thomas Bellut das Ruder an der Spitze des öffentlich-rechtlichen Senders übernehmen. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) würdigte Schächter als souveränen ZDF-Chef. In seiner Amtszeit habe der 62-Jährige wichtige medienpolitische Reformen gestaltet.

„Die Ziele, die Sie sich in Ihrer Amtszeit als Intendant für das ZDF setzten, haben Sie stets unaufgeregt, aber mit dem nötigen Nachdruck verfolgt“, sagte Beck bei einer Feierstunde im ZDF laut einer Mitteilung. Zu diesen Zielen habe gezählt, den Sender auf die Digitalisierung einzustellen, seine Finanzierung zu sichern und ihn zu einer multimedialen Senderfamilie auszubauen. Unter anderem mit der „ZDF-Mediathek“ sei der Sender ein Pionier unter den öffentlich-rechtlichen Anstalten gewesen. In der Mediathek können Zuschauer TV-Sendungen im Internet abrufen.

Mit dem Wechsel im Intendantenamt ändert sich auch die Besetzung des Aufsichtsratsvorsitzenden der „Aktion Mensch“. Bellut wird künftig im Ehrenamt dem Gremium der ZDF-Fernsehlotterie vorstehen. Der Aufsichtsrat berät und kontrolliert den Vorstand der Soziallotterie sowie die Arbeit des Kuratoriums. Die Aktion Mensch unterstützt jeden Monat bis zu 1000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×