Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2016

19:41 Uhr

Zurück in die Zwanziger

„New York Times“ erscheint als „The Downton Times“

Die Sonntags-Ausgabe der „New York Times“ präsentierte sich am Sonntag in einem ganz besonderen Look. Sie erschien als „The Downton Times“. Damit macht die Zeitung Werbung für die letzte Staffel der Serie „Downton Abbey“.

Eine Frau liest am Sonntag in New York die „The Downton Times“.  Das Doppelblatt ist eine Werbeaktion der „New York Times“. dpa

„New York Times“ als „The Downton Times“

Eine Frau liest am Sonntag in New York die „The Downton Times“. Das Doppelblatt ist eine Werbeaktion der „New York Times“.

New YorkLeser der „New York Times“ könnten am Sonntag von der etwas rustikalen Aufmachung des Blattes überrascht worden sein. Die als beste Zeitung der USA geltende „NYT“ erschien als „The Downton Times“, um für den Start der letzten Staffel der Serie „Downton Abbey“ am selben Tag zu werben. Hinter der Titelseite verbarg sich die eigentliche Zeitung.

Unter der Datumszeile 3. Januar 1925 (Preis: 2 Pence) wurde für neue Damenfrisuren (kurze Haare sind im Trend) geworben. Leitartikel berichten über „Die Zwanziger: Ein Jahrzehnt der Kontraste“ und fragen: „Wenn sich die Zeiten ändern, ändert sich auch die Moral?“

Großbrand in Dubai: Dunkle Seite des Feuers – wie sich deutsche Medien die Finger verbrennen

Großbrand in Dubai

Wie sich deutsche Medien die Finger verbrennen

Viele Medien haben über den Großbrand in Dubai berichtet. Aus reiner Sensationsgier, meint der Fotograf Paule Knete.

Die Serie um eine englische Aristokratenfamilie im ersten Viertel des vergangenen Jahrhunderts gehört zu den erfolgreichsten Produktionen der letzten Jahre.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×