Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.04.2013

20:50 Uhr

Kauf von Corona-Hersteller

Anheusers Weg zum Mega-Zukauf in Mexiko nun frei

Der US-Brauerei-Riese Anheuser macht seinen Mega-Zukauf in Mexiko perfekt: Das Justizministerium hat sich mit dem Konzern auf die Bedingungen für eine Komplettübernahme des Corona-Herstellers Grupo Modelo geeinigt.

Der Weg für Anheuser-Busch InBev zur Übernahme des mexikanischen Corona-Herstellers Grupo Modelo ist nun frei. Reuters

Der Weg für Anheuser-Busch InBev zur Übernahme des mexikanischen Corona-Herstellers Grupo Modelo ist nun frei.

Washington/BrüsselNach langem Anlauf ist der Weg für den Brauerei-Riesen Anheuser-Busch InBev zur Übernahme des mexikanischen Corona-Herstellers Grupo Modelo nun frei. Laut US-Gerichtsakten vom Freitag hat sich das Justizministerium mit dem US-Konzern auf die Bedingungen für eine Komplettübernahme an dem mexikanischen Unternehmen geeinigt.

Das Ministerium war Ende Januar gegen den ursprünglichen Übernahmeplan vor Gericht gezogen. Die Behörde befürchtete, dass der Zukauf den Wettbewerb auf dem amerikanischen Bier-Markt behindern und zu höheren Preisen führen könnte.

Mit Hilfe des Mitte Februar vorgelegten veränderten Übernahmeplans hat der Beck's-Produzent die Bedenken der US-Wettbewerbshüter gegen den gut 20 Milliarden Dollar schweren Kauf der noch fehlenden Grupo-Modelo-Anteile ausgeräumt. InBev muss dazu eine Modelo-Brauerei an der Grenze zu den USA opfern: Piedras Negras geht an den Spirituosen-Riesen Constellation Brands.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×