Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2004

17:40 Uhr

Kaufland-Doppelspitze ist beendet

Gehring ist neuer Lidl- und Kaufland-Chef

Seit 1. März ist Klaus Gehrig (55) alleiniger Komplementär der Schwarz Unternehmenstreuhand KG Neckarsulm. Als gleichzeitiger Aufsichtsratsvorsitzender von Lidl und Kaufland übernimmt er die Unternehmer-Position in der Gruppe.

HB NECKARSULM. Wie die Kaufland-Stiftung & Co. KG am Dienstag weiter mitteilte, übernehme er als gleichzeitiger Aufsichtsratsvorsitzender von Lidl und Kaufland die „Unternehmer-Position in der Unternehmensgruppe Schwarz“. Ein Komplementär ist ein persönlich haftender Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der zur Geschäftsführung befugt ist.

Zur Person und künftigen Aufgabe des Unternehmensgründers und Lidl- sowie Kaufland-Patriarchen Dieter Schwarz hieß es: „Die Funktion von Dieter Schwarz besteht in der Beratung der Geschäftsleitung“. Außerdem bedürften die Investitions- und Finanzpläne seiner Zustimmung.

Kaufland sprach vom letzten Schritt im Generationswechsel der Kaufland-Führung“. Richard Meyer (64) habe zum 1. März den Aufsichtsratsvorsitz auf Gehrig übertragen und wechsle in der Schwarz-Unternehmenstreuhand KG (SUT) von der Stellung eines Komplementärs in die eines Kommanditisten. Gleichzeitig werde er zum Generalbevollmächtigten der Unternehmensgruppe Schwarz berufen.

Günter Fergen (64) werde zum 30. September den Vorstandsvorsitz niederlegen und vom 1. Oktober an als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender im Kaufland-Aufsichtsrat tätig werden, hieß es weiter. Damit sei die bisher praktizierte Doppelspitze im Kaufland-Vorstandsvorsitz beendet und Heinz Andrejewski (51) alleiniger Vorstandsvorsitzender.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×