Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2015

11:26 Uhr

Kaufpreis in Millionenhöhe

Tui kauft Kreuzfahrtschiff „MS Europa 2“

Tui möchte die Wirtschaftlichkeit seiner Tochter Hapag-Lloyd verbessern und kauft dafür das Kreuzfahrtschiff „MS Europa 2“, das das Segment der Luxusklasse stärken soll. Tui übernahm für den Kauf Millionenschulden.

Das Kreuzfahrtschiff Europa 2 läuft bei der Einlaufparade des größten Hafenfestes der Welt im Hafen von Hamburg ein. Tui hat die „Europa 2“ für 278 Millionen Euro gekauft. dpa

Das Kreuzfahrtschiff Europa 2 läuft bei der Einlaufparade des größten Hafenfestes der Welt im Hafen von Hamburg ein. Tui hat die „Europa 2“ für 278 Millionen Euro gekauft.

HannoverTui kauft das bisher gecharterte Kreuzfahrtschiff „Europa 2“ für 278 Millionen Euro. Das 2013 in Dienst gestellte Schiff soll bei dem nach eigenen Angaben weltgrößten Touristikkonzerns die Wirtschaftlichkeit der Tochter Hapag-Lloyd Kreuzfahrten verbessern, teilte Tui am Freitag in Hannover mit. „Wir rechnen bereits im laufenden Geschäftsjahr mit positiven Ergebniseffekten durch die Transaktion“, erklärte Konzernchef Fritz Joussen.

Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus einer Zahlung von 67 Millionen Euro sowie der Übernahme von Schulden in Höhe von 211 Millionen Euro. Die „MS Europa 2“ habe ihr eigenes Kundensegment in der Luxusklasse - der aktuelle Buchungsstand für das laufende Geschäftsjahr 2014/15 liege derzeit um 52 Prozent über dem des Vorjahres.

Deutschlands größte Reiseveranstalter

Platz 7

Schauinsland Reisen - 701 Millionen Euro Umsatz (Stand: 2012)

Die Duisburger haben sich von einem Transportunternehmen zu einem der größten Reiseunternehmer gemausert. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 220 Mitarbeiter.

Platz 6

Aida Cruises - 1,1 Milliarden Euro Umsatz

Der Kreuzfahrtkonzern ist nicht nur der größte Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommerns, sondern auch einer der größten deutschen Reisekonzern. Zur Flotte des Unternehmens gehören derzeit zehn Kreuzfahrtschiffe.

Platz 5

Alltours - 1,4 Milliarden Euro Umsatz

Aus einem kleinen Reisebüro in Kleve hat Willi Verhuven einen der größten deutschen Reisekonzerne geformt. Heute sitzt die Firma in Duisburg.

Platz 4

FTI - 1,62 Milliarden Euro Umsatz

Als das Unternehmen in München gegründet wurde, konzentrierte es sich auf Reisen in den Mittelmeerraum. Inzwischen stehen über 80 Länder im FTI-Katalog.

Platz 3

Rewe-Touristik - 3,18 Milliarden Euro Umsatz

Jahn Reisen, Tjaereborg und Meier's Weltreisen - so heißen die großen Marken, die zum Rewe-Konzern gehören. Gemeinsam erwirtschaften Sie einen großen Teil des Umsatzes des Handelskonzerns.

Platz 2

Thomas Cook - 3,2 Milliarden Euro Umsatz

Durch Condor gehört das Reiseunternehmen aus London auch in Deutschland zu den größten Reiseveranstaltern.

Platz 1

Tui Deutschland - 4,47 Milliarden Euro Umsatz

Kein Touristikkonzern ist breiter aufgestellt als die Tui. Allein in Europa betreiben die Hannoveraner 3500 Reisebüros.

Die Tui hatte Ende 2014 ihre britische Veranstaltertochter Tui Travel komplett übernommen. Seitdem werden die Aktien der bisher im MDax gehandelten Tui AG aus Hannover an der Londoner Börse gehandelt. Sie wurden dort auch in den Leitindex FTSE 100 aufgenommen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×