Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2014

14:21 Uhr

Kienbaum-Studie

Kräftiges Gehaltsplus für deutsche Chefs

In diesem Jahr können sich Manager noch mehr freuen: Im Schnitt verdienten sie 3,4 Prozent, Vorsitzende der Geschäftsführung sogar 4,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Abhängig ist die Vergütung von der Unternehmensgröße.

Am besten bezahlt wird etwa in Pharma- und Chemiekonzernen: Der kräftige Gehaltsanstieg spiegele die positive Geschäftsentwicklung wider. ap

Am besten bezahlt wird etwa in Pharma- und Chemiekonzernen: Der kräftige Gehaltsanstieg spiegele die positive Geschäftsentwicklung wider.

GummersbachGeschäftsführer in Deutschland können sich nach einer Kienbaum-Studie in diesem Jahr über einen kräftigen Anstieg ihrer Gehälter freuen. Ihr Durchschnittsverdienst liege 2014 bei 389.000 Euro und damit 3,4 Prozent über dem Vorjahr, berichtete die Managementberatung am Montag und bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung „Die Welt“.

Besonders kräftig fiel das Gehaltsplus bei Vorsitzenden der Geschäftsführung aus. Hier stiegen die Entgelte um 4,2 Prozent auf 549.000 Euro. „Normale“ Geschäftsführungsmitglieder mussten sich mit einem Gehaltsplus von 3,2 Prozent zufriedengeben.

Der kräftige Anstieg spiegele die positive Geschäftsentwicklung in vielen Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr wider, betonte die Kienbaum-Vergütungsexpertin Julia Zmitko. Am besten bezahlt wird der Studie zufolge in der Pharmabranche, der Automobilindustrie und der Chemischen Industrie.

Wichtigste Einflussgröße für die Vergütung sei dabei die Unternehmensgröße. Für die Studie hatte Kienbaum die Daten von 1294 Geschäftsführern in 704 Unternehmen untersucht.

Report von McKinsey: Zehn Management-Trends für die nächsten 50 Jahre

Report von McKinsey

Zehn Management-Trends für die nächsten 50 Jahre

Wie funktioniert Management in 50 Jahren? Dieser Frage geht die Unternehmensberatung McKinsey in einem Report nach. Das könnten die zehn wichtigsten Trends für die Zukunft sein.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×