Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2006

12:27 Uhr

Klage eines Ladenbesitzers

Hochwasser-Verursacher haftet für Folgekosten

Der Verursacher eines Hochwassers in einer Wohnung haftet grundsätzlich auch für die Folgekosten der Geschädigten. Das hat das Amtsgericht Frankfurt kürzlich entschieden.

HB FRANKFURT. Das Gericht gab damit der Zahlungsklage eines Ladenbesitzers gegen ein in der Etage über ihm ansässiges Unternehmen statt (Az.: 32 C 1955/05-48).

Der Geschäftsführer der beklagten Firma hatte durch Unachtsamkeit ein Hochwasser in dem Büro verursacht, was zu erheblichen Schäden in den darunter liegenden Räumen führte. Der Schadensverursacher wollte nur die unmittelbaren Renovierungskosten übernehmen.

Als der Ladenbesitzer auch noch die Kosten für ein wegen des Wassers alarmiertes Sicherheitsunternehmen erstattet haben wollte, weigerte sich der Nachbar, die geforderten 300 Euro zu zahlen.

Laut Urteil ist bei derartigen Schäden der Geschädigte jedoch so zu stellen, als ob der Schadensfall nicht eingetreten wäre. Seien ihm Kosten über die reine Renovierung hinaus entstanden, könne er diese ebenfalls an den Verursacher weitergeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×