Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2017

14:20 Uhr

Knorr-Bremse

Ralph Heuwing wird neuer Finanzchef

Ralph Heuwing wird zu Beginn des kommenden Jahres neuer Finanzchef beim Autozulieferer Knorr-Bremse. Zuvor war der 51-Jährige beim Lackieranlagenspezialisten Dürr in der gleichen Position beschäftigt.

Der Autozulieferer steckt seit rund einem Jahr in einem Übernahmekampf. dpa

Knorr-Bremse

Der Autozulieferer steckt seit rund einem Jahr in einem Übernahmekampf.

FrankfurtDer Autozulieferer Knorr-Bremse hat einen neuen Finanzchef gefunden. Der frühere Dürr-Finanzchef Ralph Heuwing wird am 1. Januar 2018 Nachfolger von Lorenz Zwingmann, wie Knorr-Bremse am Freitag mitteilte. Der 51-jährige Heuwing hatte den Lackieranlagenspezialisten Dürr nach zehn Jahren als Finanzchef im Mai verlassen.

Knorr-Bremse steckt seit rund einem Jahr im Übernahmekampf um den schwedischen Bremsenherstellers Haldex. Das Münchner Unternehmen hat bei der schwedischen Börsenaufsicht zwar eine Verlängerung der Übernahmefrist bis zum 9. Februar 2018 beantragt. Aber die Haldex-Spitze zog ihre Unterstützung für die rund 580 Millionen Euro schwere Übernahme zurück, da eine Zustimmung der Kartellbehörden sehr unwahrscheinlich sei.

Heuwing wird ab dem 1. November 2017 von seinem Vorgänger Zwingmann eingearbeitet. Zwingmann, der seit Ende 2008 dem Vorstand angehörte und von 2011 bis Mitte 2013 zusätzlich Vorstandssprecher war, zieht es zum Hamburger Energiekonzern Marquard & Bahls. Bei dem Familienunternehmen wird er ebenfalls als Finanzchef arbeiten. 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×