Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2014

16:21 Uhr

Konzernumbau

Karen Parkin wird Personalchefin bei Adidas

Der Umbau der Konzernspitze kommt bei Adidas in die Gänge: Karen Perkin wird neue Personalchefin und soll helfen, den Abstand zum Konkurrenten Nike zu verringern. Weitere Personalwechsel an der Spitze sollen folgen.

Das Adidas-Logo an einem Gebäude in Manhattan: Der deutsche Sportartikelhersteller versucht einen Neuanfang. AFP

Das Adidas-Logo an einem Gebäude in Manhattan: Der deutsche Sportartikelhersteller versucht einen Neuanfang.

Adidas bringt beim Umbau der Konzernführung zwei neue Manager in Stellung: Neue Personalchefin werde ab November die Britin Karen Parkin, teilte der Sportartikelhersteller am Mittwoch mit. Die 49-Jährige, die bei Adidas bisher für die weltweiten Lieferbeziehungen verantwortlich war, tritt die Nachfolge von Matthias Malessa an, der das Unternehmen im Juli verlassen hatte. Ihren Bereich Global Supply Chain übernehme künftig Jan Brecht zusätzlich zu seiner Aufgabe als weltweiter IT-Chef.

Die Zusammenfassung de Verantwortung für die Logistikkette und der IT solle die Beschaffung und den Vertrieb schneller machen, erläuterte Adidas. „Geschwindigkeit bedeutet einen wichtigen Wettbewerbsvorteil, der sicherstellt, dass die Produkte der adidas Gruppe schneller bei den Konsumenten ankommen“.

Größte Sportartikelhersteller der Welt (Umsatz 2014)

9. Platz: Billabong (Australien)

0,8 Milliarden Euro

8. Platz: Columbia Sportswear (USA)

1,9 Milliarden Euro

7. Platz: Asics (Japan)

2,33 Milliarden Euro

6. Platz: Under Armour (USA)

2,79 Milliarden Euro

5. Platz: Puma (Deutschland)

2,97 Milliarden Euro

4. Platz: New Balance (USA)

2,98 Milliarden Euro

3. Platz: VF Corp. (USA)

11,12 Milliarden Euro

2. Platz: Adidas (Deutschland)

14,53 Milliarden Euro

1. Platz: Nike (USA)

25,14 Milliarden Euro

Quelle

Adidas läuft bei den Marktanteilen dem größeren Konkurrenten Nike hinterher. Konzernchef Herbert Hainer musste sich zuletzt Kritik gefallen lassen, Adidas reagiere zu langsam auf Trends in der Sportartikelbranche. 2017 will er sich als Vorstandschef zurückziehen und holte in den vergangenen Monaten mehrere neue Manager an Bord. So übernahm Roland Auschel im vergangenen Herbst das neu geschaffene Vertriebsressort, der Amerikaner Eric Liedtke wurde im Frühjahr Markenvorstand.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×