Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

08:35 Uhr

Krisenhelfer

Zapf Creation beruft neuen Finanzvorstand

Der kriselnde Puppenhersteller Zapf Creation erhält einen neuen Finanzchef. Der neue Chef-Controller kommt von einem US-amerikanischen Handelsunternehmen und soll helfen, Zapf wieder auf Vordermann zu bringen, nachdem unter anderem die Korrektur der Korrektur der Bilanzen 2004 und 2005 belastete.

HB BERLIN. Jens Ulrich Keil werde zum 1. März seine Aufgaben als Finanzvorstand übernehmen, teilte das Unternehmen am späten Dienstagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Der 39-Jährige war zuvor beim Handelskonzern Wal-Mart beschäftigt.

Der Posten des Finanzchefs wurde nach dem Rücktritt von Finanz- und Vorstandschef Georg Kellinghusen im Dezember vorübergehend von Vertriebsvorstand Thomas Pfau übernommen. Zapf Creation war in die Krise geraten, da sich die Puppen, die gebadet werden oder weinen können, nur mühsam verkauften. Die Folge waren hohe Verluste. Zudem belastete Zapf auch die Korrektur der Bilanzen für 2004 und 2005.

Keil werde auch den Bereich Restrukturierung übernehmen, teilte Zapf weiter mit. Um wieder in die Gewinnzone zu kommen, hat das Unternehmen aus Rödental bei Coburg eine weit reichende Vertriebskooperation mit dem neuen Großaktionär MGA Entertainment vereinbart und ein Kostensenkungsprogramm aufgelegt, das auch einen massiven Arbeitsplatzabbau umfasst.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×